Startseite
Flexibel bleiben
WeitBlickWanderungen
Termine+Workshops
Organisatorisches
Veranstaltungsarchiv
Ziele + Planung
Risikomanagement
Anmeldung
Kontakt
Partner und Projekte
Impressum

Risikomanagement

 

Risikomanagement ist ein Bereich in Unternehmen und Organisationen, mit dem sich niemand wirklich gerne auseinander setzt. Aber man kann den bewussten Umgang mit Risiken auch wählen, um Potentiale zu wecken.

 

Wer wünscht sich nicht mehr Freiräume um an der Strategie seines Unternehmens zu arbeiten? Viele Führungskräfte sind aber so stark in das Tagesgeschäft eingebunden, dass sie mehr im Unternehmen arbeiten, als am Unternehmen. Wer kann unterstützen? Was aus dem Tagesgeschäft ist wirklich „Chefsache“? Die dringlichste aller Fragen aber lautet: Was muss auch dann getan werden, wenn der Chef ausfällt?

 

 

Workshop: Was tun, wenn der Chef ausfällt?

 

Wir erarbeiten gemeinsam eine Strategie, die Sie als Notfallplan nutzen können. Dafür stellen wir Fragen wie:

 

Wer muss informiert werden?

Was ist wichtig?

Was ist eilig?

Was kann delegiert werden und wer kann es tun?

Welche Informationen benötigt derjenige?

Wo sind diese Informationen zu finden?

In welchen Bereichen gibt es formale Notwendigkeiten für eine Stellvertretung?

 

Aus den gestellten Fragen und dem Notfallplan lassen sich bereits Tätigkeitsfelder ablesen, die bei entsprechender Organisation delegiert werden können. Es muss ja nicht gleich der Ernstfall eintreten.

Vielleicht reicht es ja schon, wenn Sie ein paar Tage mit gutem Gewissen in Urlaub gehen können.

 

 

 

Workshop „Flexibel bleiben – auch durch klare Ablagestrukturen“

 

Ein Genie beherrscht das Chaos – Wer Ordnung hält ist nur zu faul zum Suchen. Sind das nur Sprüche? Die Erfahrung zeigt: Ablage ist ein Bereich in Unternehmen und Organisationen, mit dem sich niemand gerne auseinander setzt. Doch spätestens wenn es darum geht, etwas zu finden, was man selbst vor längerer Zeit oder was ein anderer abgelegt hat, dann geht der Kummer los.

 

Gerade in kleinen Strukturen – egal ob es sich um Unternehmen, Freiberufler oder gemeinnützige Organisationen handelt – bedarf es einfacher aber wirksamer Hilfsmittel um Informationen so abzulegen, dass sie auch wieder aufgefunden werden. Damit gewinnt man nicht nur Sicherheit für ungeplante Vertretungssituationen. Wenn aussagekräftige und gepflegte Ablagestrukturen existieren, bekommen Führungskräfte die Möglichkeit, Aufgaben zu delegieren. Und wer wünscht sich nicht mehr Freiräume für strategische Arbeit und Zukunftspläne?

 

Die Anregung zu dieser Veranstaltung kam aus der Auseinandersetzung mit dem Thema „Was tun, wenn der Chef ausfällt“. Als Praxisbeispiel werden die Strukturen gemeinnütziger Organisationen betrachtet und optimiert. Der Workshop schafft die Verbindung zweier Sichtweisen: Die des Ablegenden und die des Suchenden. Hierfür stellen wir unter anderem die Fragen: Was kann delegiert werden und wer kann es tun? Welche Informationen benötigt derjenige? Wo sind diese Informationen zu finden?

 

Im Workshop entwickelt die Gruppe gemeinsam Lösungsansätze und profitiert vom gegenseitigen Austausch von Ideen. Drei gute Gründe für eine Teilnahme sind

 

 

Gewinnen Sie mehr Sicherheit für Vertretungssituationen.

Sie können Ihr Team besser einbinden,

wenn wichtige Informationen einfach zu finden sind.

Zeitersparnis: Aufräumen lohnt sich,

sobald es weniger Zeit beansprucht als die Suche.

 

 

MMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMMM

Astrid Schäfer 0 66 57 / 9 14 28 34
info(at)controlling-schaefer.de